Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Duschvorhang entkalken: Kalk entfernen und vorbeugen

Wenko DuschvorhängeEr schützt das Bad vor Spritzwasser und ist darüber hinaus noch hübsch anzusehen: Der Duschvorhang vereint viele Vorzüge in sich. Damit er sich diese bewahrt, bedarf es einer guten Pflege. Ein Erzfeind, mit dem beinahe jeder Duschvorhang heute zu kämpfen hat, ist Kalk. Kalkflecken kennen Sie gerade im Badezimmer sicherlich zur Genüge. Sie lassen sich auf sämtlichen Oberflächen nieder und sind als unangenehm raue und weiße Flecken erkennbar. Kalk entfernen Sie nicht, in dem Sie mit einem feuchten Lappen über den Duschvorhang wissen, denn die winzigen Partikel setzen sich in der Oberfläche fest. Möchten Sie von Ihrem Duschvorhang Kalk entfernen, müssen Sie das eine oder andere Mal in die Trickkiste greifen. Wir zeigen Ihnen in diesem Ratgeber, welche Reinigungsmöglichkeiten gibt und ob Sie am Duschvorhang Kalk vorbeugen können.

Kalk – ein stetiger Begleiter beim Hausputz

Duschvorhang entkalken: Kalk entfernen und vorbeugenSicherlich sind Sie schon mehr als einmal dem Kalk im Haushalt begegnet. Überall dort, wo Wasser erhitzt wird, breitet sich irgendwann Kalk aus. Kalk ist von Natur aus in unserem Wasser vorhanden. Wenn das Wasser erhitzt wird, können sich die Kalkbestandteil aus der eigentlich vorhandenen Verbindung lösen und setzen sich schließlich auf Oberflächen unterschiedlichster Art ab. Am Duschvorhang sind Kalkflecken also erst nach einiger Zeit erkennbar, sollten dann aber schnellstmöglich entfernt werden.

» Mehr Informationen

Tipp! Umso stärker die Kalkflecken sind, desto schwerer lassen sie sich schließlich von der Oberfläche entfernen. Deswegen sollten Sie Ihren Duschvorhang regelmäßig gründlich reinigen.

Bleibt die Frage, aus was dieser lästige Kalk letzten Endes besteht. Die Antwort ist simpel: Kalk ist nichts anderes als Calcium. Unser Trinkwasser wird aus sehr tiefen Schichten des Erdreichs gefördert. Kalk kommt hier als ganz normaler Bodenbestandteil vor. Der Kalkanteil im Wasser fällt innerhalb Deutschlands sehr unterschiedlich aus. Aus diesem Grund gibt es Haushalte, die deutlich häufiger mit Kalkflecken zu kämpfen haben als andere.

Wie hoch der Kalkanteil im Wasser ist, hängt also davon ab, wie viel dieser Verbindung in den Gesteinsschichten schlummert. Wie hoch der Kalkgehalt in Ihrer Region ist, können Sie relativ einfach herausfinden, in dem Sie dies mit sogenannten Teststreifen ermitteln.

Kalk ist erst nach dem Trocknen sichtbar

Wird Wasser erwärmt, verliert es CO2. Dieses wird eigentlich benötigt, um den Kalk zu binden. Geht CO2 verloren, kann sich der Kalk aus dem Wasser lösen. Solange Ihr Duschvorhang nass ist, sehen Sie diesen aber nicht. Die Kalkflecken sind erst erkennbar, wenn das Wasser verdunstet ist und die trockene Oberfläche zurückbleibt.  Bei den weißen Flecken handelt es sich um eine Verbindung von Kalk und Magnesium.

» Mehr Informationen

TIPP: Damit Sie Kalkflecken von Oberflächen lösen können, brauchen Sie eine Säure. Säure löst die Ablagerung, sodass Sie diese dann mit einem Tuch einfach abwischen können.

Was hilft gegen Kalkflecken auf dem Duschvorhang?

Natürlich gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie Sie dem Kalk zu Leibe rücken können. Sie können sich für einen chemischen Kalkentferner entscheiden, können aber auch ein Hausmittel wählen.

» Mehr Informationen
Variante Hinweise
Chemische Kalklöser Chemische Kalklöser, die Sie in jeder Drogerie und jedem Supermarkt kaufen können, setzen sich aus verschiedenen Stoffen zusammen. Es gibt chemische Kalklöser, die auf Zitronensäure basieren, andere enthalten synthetische Säuren. In der Regel wirken sie sehr flott, haben aber den Nachteil, dass sie hochgiftig sind. Achten Sie also unbedingt darauf, dass die Kalklöser nicht in die Hände von Kindern geraten.
Hausmittel Möchten Sie dem Kalk spontan zu Leibe rücken, können Sie sich auch für eines der gängigen Hausmittel entscheiden. Es gibt im Haushalt allerhand Mittelchen, die Kalk lösen. Führend sind hier natürlich Natron, Essig und Zitronensäure.

TIPP: Auch wenn Sie Ihren Duschvorhang nach Angaben des Herstellers in der Waschmaschine reinigen können, werden Sie den Kalk damit nicht los. Waschmittel allein reicht als Kalkentferner nicht aus.

So können Sie erfolgreich Kalkflecken loswerden

Tipps gegen Kalk in Dusche und Badewanne gibt es viele, doch gerade der Duschvorgang gerät hier leider oft in Vergessenheit. Dabei sind gerade die Modelle aus Kunststoff anfällig. Die glatte Oberfläche des Kunststoffvorhangs ist sehr kalkanfällig und bietet dieser Verbindung einen idealen Nährboden. Möchten Sie den Kalk hier bekämpfen, sollten Sie den Duschvorhang zunächst von der Stange nehmen.

» Mehr Informationen

Wenn Sie im Badezimmer ausreichend Platz haben, breiten Sie den Duschvorhang am besten aus. Dadurch können Sie die Oberfläche problemlos behandeln. Haben Sie sich für einen fertigen Entkalker aus dem Supermarkt entschieden, halten Sie sich im Anschluss unbedingt an die beschriebene Anwendung. Hier ist gerade die Konzentration der fertigen Entkalkungslösung wichtig.

Auch wenn Sie ein Hausmittel wählen, müssen Sie zunächst die Entkalkungslösung anmischen. Hierfür geben Sie Essig oder Zitronensäure in warmes Wasser. Achten Sie darauf, dass sich alles gut verbindet. Sie müssen keine Handschuhe tragen, wenn Sie den Entkalker auftragen.

Gehen Sie nun wie folgt vor:

  1. Haben Sie den Duschvorhang im Badezimmer ausgebreitet, reiben Sie den gesamten Vorhang mit dem Wasser ein und lassen Sie alles für 30 bis 60 Minuten einwirken.
  2. Achten Sie darauf, dass Sie gründlich vorgehen und reiben Sie auch dort den Entkalker auf, an dem eigentlich keine sichtbaren Kalkflecken zu finden sind.
  3. Nach der Einwirkzeit spülen Sie Ihren Duschvorhang wieder gründlich ab. Am besten funktioniert das in der Dusche.
  4. Sie müssen den Duschvorhang im Anschluss ordentlich trocknen lassen, sodass hier keine Stockflecke entstehen. Bleibt Feuchtigkeit zurück, ist das Risiko für Stockflecken hoch.

Haben Sie nicht genügend Platz, um den Duschvorhang richtig auszubreiten, können Sie auch anders vorgehen.

In diesem Fall machen Sie Folgendes:

  1. Nehmen Sie den Duschvorhang ab und legen Sie diesen in die Waschmaschine. Bei höchstens 30 Grad Celsius waschen Sie den Vorhang im Schonwaschgang. So werden zunächst grobe Verunreinigungen entfernt. Beachten Sie, dass dies natürlich nur möglich ist, wenn der Duschvorhang in der Waschmaschine behandelt werden darf.
  2. Füllen Sie einen Eimer mit warmem Wasser und geben Sie dort einige Kappen Essig hinein.
  3. Legen Sie den Duschvorhang nun in den Eimer mit dem Essigwasser. Am besten lassen Sie alles über Nacht einwirken, sodass sich der Kalk auch wirklich lösen kann.
  4. Wenn Sie am nächsten Morgen den Duschvorhang aus dem Eimer nehmen, können Sie diesen entweder noch einmal in der Waschmaschine reinigen lassen oder Sie spülen diesen unter warmem Wasser ab.

Auch hier ist es wichtig, dass der Duschvorhang vollständig abtrocknen kann. Am besten klappt das im Sommer draußen.

WICHTIG: Gerade bei bedruckten Duschvorhängen sollten Sie sich vor Augen führen, dass Aufdrucke, Material und Farben ganz unterschiedlich auf die Entkalker und Reinigungsmittel reagieren können. Am besten probieren Sie daher immer aus, wie die Reiniger auf die Farbe wirken.

So entfernen Sie dunkle Flecken vom Duschvorhang

Nicht nur Kalk kann den Duschvorhang nachhaltig schädigen. Nach einer langen Nutzung besteht auch immer die Gefahr, dass sich der Vorhang verfärbt. Er wird dunkler und gerade auf den hellen Flächen ist dem Duschvorhang anzusehen, dass er schon lange in Gebrauch ist. Es gibt aber natürlich auch hier Möglichkeiten, um für ein sanftes Aufhellen der Materialien zu sorgen. Am besten greifen Sie hier auf Natron zurück.

» Mehr Informationen

Geben Sie einfach ein bisschen Natron ins Wasser und warten Sie, bis es sich vollständig aufgelöst hat. Nun geben Sie den Vorhang in den Eimer und lassen ihn dort ein wenig einweichen. Das Natron bleicht den Vorhang ein wenig auf, ohne dabei jedoch für Aufdrucke zu einer Gefahr zu werden.

Besondere Vorsicht bei Duschrollo

Neben dem Duschvorhang gibt es auch das sogenannte Duschrollo. Das Duschrollo besteht meist aus ähnlichen Materialien wie der Vorhang, basiert aber auf einem anderen Grundkonzept. So wird das Rollo hier bei Bedarf nach unten gezogen.

» Mehr Informationen

Hier gilt es besondere Vorsichtsmaßnahmen zu treffen:

  • Um das Rollo zu reinigen, ziehen Sie dieses zunächst vollständig auf.
  • Reiben Sie das Material mit der Reinigungslösung ein.
  • Da es robuster ist als der normale Vorhang, können Sie im Anschluss mit einem Abzieher Restwasser problemlos entfernen.
  • Lassen Sie das Rollo vollständig abtrocknen, bevor Sie es wieder einfahren.

Imprägnieren Sie Ihren Duschvorhang

Möchten Sie sich nicht immer wieder über unangenehme Kalkflecken ärgern, sollten Sie Vorkehrungen treffen, um die Ansiedlung zu vermeiden. Viele Hersteller bieten mittlerweile ab Werk beschichtete Vorhänge an. Die Beschichtung soll eine hygienische Nutzung auf lange Sicht garantiert. Haben Sie keinen beschichteten Duschvorhang, müssen Sie allerdings nicht verzweifeln. Sie können in diesem Fall die Imprägnierung einfach selbst vornehmen.

» Mehr Informationen

Das Zauberwort ist Babyöl. Babyöl hinterlässt auf dem Duschvorhang einen nicht sichtbaren Schutzfilm. Dieser legt sich über das Material und verhindert, dass sich hier Keime und Bakterien niederlassen. Damit Sie das Babyöl möglichst einfach auftragen können, füllen Sie dieses am besten in eine Sprühflasche. Ziehen Sie den Duschvorhang auf und sprühen Sie diesen mit dem Babyöl ein. Nach einer gewissen Zeit löst sich der Film von dem Vorhang und Sie  müssen die Imprägnierung erneuern. Bei dem Babyöl handelt es sich um ein recht preiswertes Mittel.

Wie entkalken Sie Ihren Duschvorhang am besten?

Ob Sie für die Entkalkung Ihres Duschvorhangs einen chemischen Reiniger wählen oder doch lieber auf ein Hausmittel ausweichen, ist Ihre individuelle Entscheidung. Beide Mittel haben Vor- und Nachteile. Während die Entkalkung mit einem fertigen Entkalker meist schneller geht, brauchen Sie mit dem Hausmittel mehr Zeit, haben aber die umweltfreundlichere Lösung. Hier werden auch die Materialien nicht so stark beansprucht.

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile von Hausmitteln beim Entkalken eines Duschvorhangs

Abschließend zeigen wir Ihnen hier noch einmal die Vor- und Nachteile, die Sie von einem Hausmittel erwarten dürfen.

  • ist sehr preiswert
  • leicht anzuwenden und nicht giftig
  • umweltfreundliche Lösung
  • schont die Materialien und schadet Farben sowie Aufdrucken nicht
  • Einwirkzeit ist länger
  • Duschvorhang riecht danach oft unangenehm

Bildnachweise: magele-picture / Fotolia.com, Amazon/ Wenko

Weitere spannende Inhalte:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 Bewertungen, Durchschnitt: 4,61 von 5)
Duschvorhang entkalken: Kalk entfernen und vorbeugen
Loading...

Neuen Kommentar verfassen