Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Kaufberatung für einen Duschvorhang

Spirella DuschvorhängeDuschkabine oder Duschvorhang – das ist die große Frage, wenn Sie Ihr Bad renovieren oder gerade in eine neue Wohnung gezogen sind. Beide Varianten haben ganz klar ihre Vorteile, doch schneidet der Duschvorhang gerne immer wieder als Sieger ab. Bevor Sie sich aber einen neuen Duschvorhang kaufen, lesen Sie in der Kaufberatung erst nach, auf was Sie achten sollten. Die Farbe, das Design und der Stoff sind hier durchaus beachtenswert. Außerdem gibt es auch Duschvorhänge mit einer kleinen Überraschung, die sich als sehr praktisch erweist.

Der richtige Duschvorhang für das Badezimmer

Kaufberatung für einen DuschvorhangDie Palette der Duschvorhänge ist groß und somit kann die Auswahl auch richtig schwer fallen. Ob verschiedene

» Mehr Informationen
  • Farben,
  • Muster oder
  • gar extravagante Designs

bietet sich Ihnen so gut wie alles an. Das ist schön, denn Sie können Ihr Bad ganz nach Ihrem Geschmack einrichten.

Doch nicht jeder Duschvorhang ist auch für jedes Badezimmer vorteilhaft. Sie möchten sicherlich eine gewisse Harmonie in Ihre Wellnessoase bringen und das geht nur, wenn der Duschvorhang auch passt.

Folgende Tabelle kann Ihnen hier eine hilfreiche Kaufberatung sein:

Gegebenheiten im Badezimmer Duschvorhangmodell
Unruhiges Ambiente Hat Ihr Bad noch richtig alte Fliesen mit einer nicht so schönen Musterung oder Farbe, ist es schon schwierig, Möbel zu finden. Schnell wirkt das Bad unruhig und irgendwie zusammengewürfelt. In diesem Fall sind einfarbige Duschvorhänge die beste Wahl. Im Idealfall hat er die Farbe der Fliesen oder der Badmöbel. Er sollte das Bild abrunden und für etwas mehr Ruhe sorgen. Auf keinen Fall, sollte er eine ganz andere Farbe haben, da das für noch mehr Unruhe im Bild sorgt.
Schlichtes Badezimmer Ein eher langweilig oder schlicht eingerichtetes Bad können Sie mit ausgefallenen Duschvorhängen aufpeppen. Wie wäre es mit einer Musterung oder mit Bildern wie einem Wasserfall. Auch ein schöne Sinnessprüche auf dem Duschvorhang können den Raum aufwerten. Hier können Sie sich praktisch richtig austoben.
Kleines Badezimmer Dunkle Farben lassen das Bad noch kleiner Wirken. Wählen Sie einen Duschvorhang in einer hellen Farbe. Natürlich darf er auch ein Motiv haben, doch auch dieses sollte helle Farben haben, damit der Duschvorhang nicht zu wuchtig wirkt.
Dunkles Badezimmer Transparente Duschvorhänge können hier die Lösung sein. Sie verschlucken kein Licht und sorgen dafür, dass Sie auch in der Dusche gute Lichtverhältnisse bekommen. Einziger Nachteil ist wirklich, dass er durchsichtig ist. Es gibt aber auch Modelle, die geeist sind. Durch diesen Effekt sind Sie von Blicken besser abgeschottet.

Tipp: Haben Sie ein großes Badezimmer in hellen Farben, kann ein roter oder anthrazit farbener Duschvorhang das gewisse Etwas für Ihr Bad sein.

Das richtige Material für den Duschvorhang

Sie haben die Wahl zwischen Kunststoff, Polyester und Baumwolle oder Leinen. Sie alle haben aber Ihre Vor- und Nachteile, weshalb es gut durchdacht werden sollte, für welches Material Sie sich am Ende entscheiden.

» Mehr Informationen

Hier haben Sie eine kleine Übersicht:

  • Kuststoff: PVC und PEVA sind die typischen Materialien für diese Duschvorhänge. PVC ist preisgünstig, kann aber wegen der enthaltenen Weichmacher der Gesundheit und der Umwelt schaden. PEVA dagegen ist zwar etwas teurer aber dafür recycelfähig, unempfindlich und sogar in der Waschmaschine waschbar.
  • Polyester: Sie werden in der Regel als Textil-Duschvorhänge angeboten und sehen natürlich wesentlich hochwertiger als Kunststoff aus. Sie trocknen sehr schnell neigen aber leider auch zu Schimmelflecken. Möchten Sie das nicht, sollten Sie den Duschvorhang regelmäßig waschen oder ein Modell mit antibakterieller Beschichtung kaufen.
  • Baumwolle/Leinen: Die Innenseite ist nur bei manchen Modellen wasserdicht, weshalb sich dieser unter Umständen mit Wasser vollsaugen kann. Sie sind von allen Duschvorhängen die Modelle, die am edelsten aussehen. Möchten Sie jedoch verhindern, dass der Duschvorhang komplett nass wird, sollten Sie diesen nur als Übervorhang verwenden und auf der Duschseite zusätzlich einen Untervorhang, der den teuren Baumwoll- oder Leinenduschvorhang vor Wasser schützt.

Unabhängig davon für welchen Duschvorhang Sie sich entscheiden, ist die Pflege das A und O. Sofern vom Hersteller angegeben, können Sie den Vorhang in der Waschmaschine reinigen und das sollten Sie auch regelmäßig machen. Falls dies nicht möglich ist, sorgen Sie dafür, dass der Duschvorhang gut trocknen kann. Das bedeutet öffnen Sie das Fenster oder die Badezimmertür und ziehen Sie den Duschvorhang in seiner vollen Breite auf, damit das ganze Wasser ablaufen kann. Wenn möglich, sollte er auch nicht unten am Badewannenrand aufliegen, da sich an diesen Rändern gerne Schimmel oder Stockflecken bilden.

Die Halterung für den Duschvorhang

In der Regel lassen sich alle Duschvorhänge mittels Vorhangringen an einer Duschvorhangstange anbringen. Jedoch gibt es auch hier große Unterschiede. Haben Sie links und rechts zur Badewanne keine Wand, so müssen Sie sich für eine Teleskopstange oder eine quadratische Vorhangstange entscheiden. Auch ein Drahtseilsystem sieht toll aus und ist sehr praktisch.

» Mehr Informationen

Am Ende müssen Sie natürlich entscheiden, ob Sie die Fliesen anbohren möchten oder nicht. Gerade in Mietwohnungen ist das meist ein heikles Thema, weshalb hier gerne Teleskopsysteme zum Einsatz kommen.

Unabhängig davon, ob Sie nun Vorhangringe verwenden oder ein Drahtseilsystem – der Duschvorhang lässt sich bei beiden Varianten einfach befestigen. Die Ringe bieten sogar noch den Vorteil, dass Sie den Duschvorhang auch ganz schnell wieder abnehmen können, da es praktische Ringe mit Schließmechanismus gibt. So müssen Sie nicht extra die ganze Duschvorhangstange entfernen, um den Vorhang abnehmen zu können.

Vor- und Nachteile des Duschvorhangs

  • schützt das Bad vor Wasserspritzern
  • schützt vor fremden Blicken
  • wertet das Bad auf
  • große Auswahl
  • manche Modelle neigen zu Schimmelbildung

Kleiner Hack mit großer Wirkung

Damit der Duschvorhang nicht ständig durch die Gegend flattert, achten Sie darauf, dass dieser unten im Saum ein Gewicht hat. Dieses sorgt dafür, dass der Duschvorhang gerade nach unten hängt. Als sehr praktisch erweisen sich Duschvorhänge, die unten statt des Gewichts kleine Magnete haben. Mit diesen haftet der Duschvorhang an der Badewanne, sofern diese nicht aus Kunststoff ist, und Sie haben nie wieder das Problem, dass sich der Vorhang an Ihrem nassen Körper festsaugt. Die Magnete sind auch insofern sehr praktisch, weil Sie bei einem zu langen Vorhang nicht mehr auf den Stoff treten. Sie können den Saum des Duschvorhangs in beliebiger Höhe einfach an der Badewanne befestigen.

» Mehr Informationen

Bildnachweise: Adobe Stock / Di Studio, Amazon/ Spirella

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (23 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Kaufberatung für einen Duschvorhang
Loading...

Neuen Kommentar verfassen