Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Duschregale – praktische Halter für Duschgel, Shampoo und wichtiges Zubehör

DuschregaleDas tägliche Duschen ist für die meisten Menschen eine Alltagsaktivität, die einfach dazugehört – oft soll sie so schnell wie möglich durchgeführt werden, damit noch ausreichend Zeit für andere Dinge bleiben. Daher denkt man nicht lange darüber nach, wie die Dusche im besten Fall ausgestattet sein und man darin am besten entspannen könnte. Dies gilt leider oft auch für die Badewanne oder Bade-Dusch-Kombinationen. Dabei könnte das Duschen viel entspannter und effizienter ablaufen, wenn man sich mit dem richtigen Zubehör einrichtet: Dem Duschregal beispielsweise. Was das Duschregal mitbringt und wie es im Alltag dienlich ist, möchten wir nachfolgend erwähnen.

Duschregal Test 2020

Benötigt man eine Duschablage wirklich?

DuschregaleObwohl ein Duschregal für die meisten Menschen ein recht langweiliger Artikel ist, dem nur wenig Beachtung geschenkt wird, ist er beim Duschen oder Baden in der Regel doch unverzichtbar. Denn die vielen Shampoo-Flaschen, Duschgels und Haarkuren oder Zubehörartikel wie Rasierer und Duschschwämme wollen gerecht verstaut werden, um bei der Körperreinigung stets in Reichweite zu sein.

» Mehr Informationen

Und muss man diese auf den Boden stellen, ist es ständig notwendig, sich zu bücken – was mit der Zeit nicht nur anstrengend sein, sondern auch an den Nerven zehren kann. Auch würde die Lagerung der Duschartikel am Boden weniger Platz in der Dusche selbst bedeuten, weshalb ein gutes Duschregal erst recht her muss. Ist man ein Ordnungs-Liebhaber und soll alles seinen zugewiesenen Platz bekommen oder die Duschartikel der Notwendigkeit halber gelagert werden, gilt die Duschablage als sehr hilfreich.

Eine Duschablage als Regal ist also wirklich nichts, worauf man verzichten sollte. Weil selbst die Testsieger unter den zahlreichen Modellen sich aber günstig kaufen lassen, muss man auf das praktische Zubehör als Einrichtung für Dusche oder Badewanne auch nicht verzichten. Es gilt also vielmehr zu entscheiden, welche Duschablage für die eigenen Bedürfnisse die Beste ist, damit das Duschen oder Baden wesentlich entspannter, ordentlicher und ohne Sturzgefahr vonstatten gehen kann. Denn wer ist nicht schon einmal über am Boden liegende Duschartikel gestolpert, die wegen ihrer nassen Oberfläche eine Rutschgefahr darstellten?

Die richtige Größe des Duschregals wählen – leichter gesagt als getan

Wer schon einmal ein Duschregal gesehen hat, weiß, dass dieses aus einer oder mehreren Ablagen besteht. Diese sind direkt untereinander oder oft auch nebeneinander und leicht versetzt angeordnet, oder können gar ganz nach Belieben angebracht werden, weil sie nicht miteinander verbunden sind. Allgemein sind also diverse Größen erhältlich – je mehr Ablagen man erhält, desto mehr Platz wird zum Aufstellen von Shampoo, Duschgel und Co. geschaffen. Doch wie wählt man die für sich richtige Größe aus?

» Mehr Informationen

Beim Bestellen sollte man den Erfahrungen nach erst einmal die Größe des Haushalts überdenken. Single Haushalten reicht die Duschablage mit ein oder zwei Stauraum-Ebenen oft vollkommen aus, große Familien, die sich die Dusche teilen, kommen mit einer einzigen Ablage dagegen nur selten zurecht. Wer also vielen Menschen den perfekten Stauraum zu bieten hat, sollte nur nach umfangreicheren Duschregalen Ausschau halten, wie so manche Empfehlung besagt.

Nicht nur auf die Größe des Haushaltes kommt es an, sondern auch den eigenen Bedarf: Viele Menschen nutzen gerne diverse Produkte bei einem Duschgang, um sich beispielsweise sehr gut zu pflegen oder ein Duft-Erlebnis zu schaffen. So kann es auch passieren, dass Einzelpersonen eine Menge Produkte in der Dusche lagern, die auch wirklich jedes Mal benötigt werden – und daher mehr Platz brauchen, als Menschen, die nur ein einziges Produkt beim Duschen verwenden.

Wenn man das für sich richtige Duschregal kaufen möchte, sollte man sich also diese Dinge fragen:

  • Wie viele Produkte verwende ich durchschnittlich bei der alltäglichen Dusche?
  • Mit wie vielen Personen teile ich das Bad?
  • Wie möchte ich meine Produkte ordnen und einsortieren?
  • Wie viel Platz an der Duschwand kann ich für das Duschregal aufgeben?

Vor- und Nachteile eines Duschregals

  • nimmt kaum Platz in der Dusche ein
  • liefert wertvollen Stauraum zum Aufbewahren und Ordnen
  • hält das Duschzubehör griffbereit, sodass man sich nicht bücken mus
  • in diversen Größen und Formen erhältlich
  • kann aus Bambus, Plastik oder Metall bestehen
  • moderne Designs erhältlich
  • sind in der Regel mit Gitterböden ausgestattet, damit Wasser ablaufen kann und es sich kein Schimmel bildet
  • muss in der Dusche befestigt werden, sodass das Bohren oder Kleben notwendig wird
  • ist manchmal etwas schwierig zu reinigen

Von modern bis hin zu altbewährt – die umfangreiche Auswahl

Wer sich schon einmal nach der Ablage für die Dusche umgesehen hat, weiß, dass sich das Badezimmer mit einer Menge verschiedener Duschablagen ausstatten lässt.

» Mehr Informationen
Variante Hinweise
Duschregal aus Holz So gibt es beispielsweise diverse Duschablage Modelle aus wasserbeständigem Holz, das so robust ist, dass es selbst nach einigen Duschen nicht aufquillt oder sich verzieht. Die Ablage aus Bambus ist ein gutes Beispiel für das beliebte Zubehör für das Badezimmer. Da Bambus nicht nur als nachhaltiges, sondern auch sehr leichtes Material gilt, ist es auch ein Leichtes, eine Ablage aus dem Material durch Saugnäpfe oder Klebstoff als Duschregal ohne Bohren anzubringen.
Duschregal aus Metall Weiterhin kann man nicht nur durch Testberichte oder einen Vergleich erkennen, dass sich auch Duschregale kaufen lassen, die aus Metall bestehen. So kann man beispielsweise Modelle aus Messing oder Chrom im Online Shop oder Baumarkt entdecken, die entweder stehend, zum Einhängen oder Anbohren daherkommen. Hierbei sollte man jedoch darauf achten, ein Duschregal rostfrei zu erhalten, da dieses sonst schnell unschön aussieht und sich nur schwer wieder zu altem Glanz bringen lässt.
Duschregal aus Glas oder Plastik Weitere, bei Duschablagen verwendete Materialien sind Glas und Plastik, sowie Acryl. Im Gegensatz zu Aluminium oder Holz lassen sich diese Ausführungen aber deutlich schneller beschädigen, wenn man nicht vorsichtig genug mit diesen umgeht.

Die Dusche perfekt ausstatten – mit der passenden Auswahl an Herstellern der Ablage

Ob Duschregal rostfrei, Duschregal ohne Bohren zum Kleben, Duschregal Edelstahl Variante zum Hängen oder Kunststoff Ausführung mit Saugnapf – sicher ist, dass es eine Vielzahl von bekannten Herstellern anzutreffen gibt, die sehr edle oder auch moderne Duschregale herstellen und anbieten.

» Mehr Informationen

Dazu zählen unter anderem Marken wie diese:

Sei es für eine Ecke, die Glaswand, in Weiß oder Schwarz, als Duschregal Edelstahl Modell oder Kunststoff und Holz Ausführung – bei der Vielzahl von Herstellern wird man ganz sicher fündig.

Tipp: Übrigens muss man nicht den Kopf hängen lassen, wenn die gelieferten Saugnäpfe nicht bestens halten – denn es gibt zahlreiche Klebelösungen von Firmen wie Tesa, die bombenfest halten, auch in der nassen Dusche.

Weitere spannende Inhalte:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (59 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Duschregale – praktische Halter für Duschgel, Shampoo und wichtiges Zubehör
Loading...

Neuen Kommentar verfassen