Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Welcher Duschvorhang klebt nicht am Körper?

Ridder DuschvorhängeEin Duschvorhang hat zweifelsohne eine Vielzahl an Vorteilen. Er lässt sich leicht reinigen, ist preiswertig in der Anschaffung und sieht darüber hinaus ansprechend aus. Doch er hat auch einen Haken und dieser ist gerade bei den Anwendern weniger gern gesehen. Der Duschvorhang klebt am Körper, wenn Sie duschen. Doch warum ist das eigentlich so und wie sorgen Sie dafür, dass dieser Klebeeffekt ausbleibt? Bleibt ein nicht anziehender Duschvorhang ein Traum? Wir haben uns mit diesen Fragen auseinandergesetzt und zeigen Ihnen, warum der Duschvorhang am Po kleben bleibt und was Sie dagegen unternehmen können.

Warum klebt der Duschvorhang überhaupt am Körper?

Welcher Duschvorhang klebt nicht am Körper?Bevor wir die Frage klären, ob es überhaupt nicht anziehende Duschvorhänge gibt, möchten wir Ihnen erklären, warum diese am Körper kleben. Der Grund hierfür ist in der Physik zu finden. Bei dem Duschvorhang handelt es sich um einen besonders leichten Vorhang, der zugleich aber auch eine große Fläche einnimmt. Wird die Dusche eingeschaltet und der Vorhang zugezogen, entsteht in der Dusche ein Unterdruck. Dieser Unterdruck sorgt dann wiederum dafür, dass sich der Vorhang in den Duschbereich zieht.

» Mehr Informationen

Wissenschaftler sprechen hier von dem Bernoulli-Effekt. Die Folgen des Bernoulli-Effekts lassen sich in verschiedenen kleinen Experimenten herausfinden. Nehmen Sie zum Beispiel einen Kassenzettel. Diesen halten Sie an die Unterlippe. Wenn Sie nun einmal kräftig pusten, entsteht ein Unterdruck, der den Kassenzettel nach oben wirbelt. Ohne den sogenannten Bernoulli-Effekt würden Flugzeuge beispielsweise nicht fliegen.

Was passiert beim Bernoulli-Effekt?
Die Zusammenhänge, die beim Bernoulli-Effekt herrschen, sind eine Überraschung. Immer wenn nämlich in einem bestimmten Bereich eine höhere Strömungsgeschwindigkeit vorhanden ist als in der eigentlichen Umgebung, hat das Einfluss auf den Luftdruck. In dem betroffenen Bereich sinkt der Luftdruck, während er in der Umgebung weiter hoch ist.

Wie ist der Bernoulli-Effekt in der Dusche zu finden?

Der oben beschriebene Bernoulli-Effekt lässt sich sehr leicht auf die Geschehnisse in der Dusche übertragen:

» Mehr Informationen
  1. Sobald Sie das Wasser in der Dusche aufdrehen und dieses mit hoher Geschwindigkeit nach unten fällt, reist es die Luft mit.
  2. Damit nun in der Duschkabine noch ausreichend Luft vorhanden ist, strömt diese von außen innerhalb kürzester Zeit und mit einem hohen Tempo nach.
  3. Dieser rasante Lufteinzug sorgt in Kombination mit der abfallenden Luft in der Kabine für einen massiven Druckabfall.
  4. Dieser Unterdruck schiebt bzw. zieht den Duschvorhang direkt in die Kabine.

Haben Sie es gewusst? Es ist noch gar nicht so lange bekannt, warum der Duschvorhang wirklich an der Haut kleben bleibt. Diese Entdeckung wurde erst im Jahr 2001 gemacht. Mit den neuen Kenntnissen haben sich die Hersteller aber darum bemüht Lösungen zu finden, durch die der Duschvorhang schließlich nicht mehr an der Haut kleben bleibt.

Wissenswert: Der Druckabfall lässt in der Dusche übrigens eine Art kleinen Hurrikan entstehen. Dieser ist so gering, dass Sie als Mensch ihn überhaupt nicht wahrnehmen. Aufgrund der speziellen Form, die der Duschvorhang hat, verstärkt sich dieser Effekt aber in der Dusche.

Hartnäckiger Klebeeffekt sorgt für Unmut

Nervig ist bei einem klebenden Duschvorhang vor allem der Aspekt, dass der beschriebene Effekt während der gesamten Duschzeit erhalten bleibt. Es gibt kaum eine Möglichkeit, den am Körper klebenden Vorhang erst einmal loszuwerfen. Da übrigens nicht der Vorhang an sich dafür verantwortlich ist, sondern die Abläufe in der Dusche der Grund sind, gib es bislang keinen Duschvorhang, der von Grund auf nicht kleben bleibt.

» Mehr Informationen

Möchten Sie also mehr Spaß beim Duschen genießen und wollen Ihre Bewegungsfreiheit nicht einbüßen, müssen Sie ein wenig in die Trickkiste greifen. Achten Sie beim Kauf Ihres Duschvorhangs auf das Gewicht. In Tests wurde herausgefunden, dass gerade schwere Duschvorhänge dem Bernoulli-Effekt zwar auch folgen, dieser hier aber nicht so ausgeprägt ist wie bei anderen Ausführungen. Das hohe Gewicht sorgt dafür, dass der Duschvorhang für den sich ändernden Luftdruck nicht so anfällig ist wie bei dünnen Materialien.

TIPP: Achten Sie bevorzugt auf einen schweren Duschvorhang, wenn Sie sich an dem Klebeeffekt stören. Kunststoffvorhänge wiegen in der Regel mehr als die Ausführungen aus Stoff.

Hersteller versuchen mit Kniffen Physik zu überlisten

Ein Duschvorhang, der nicht an der Haut klebt, würde sich mit Sicherheit innerhalb kurzer Zeit zum Bestseller entwickeln. In der Tat haben die Hersteller auch einiges dafür getan, dass dieser Klebeeffekt zumindest eingedämmt werden kann.

» Mehr Informationen

Doch wie sehen die Lösungen aus?

  • Wie bereits erwähnt, sind die Luftströmungen, die das Kleben des Duschvorhangs hervorrufen, in der Dusche gering. Da der Vorhang an sich aber leicht ist, ist er anfällig dafür. Erhöhen Sie also maßgeblich das Gewicht, hat das den Vorteil, dass der Duschvorhang nicht mehr so stark auf die Luftströme reagiert. Einige Hersteller nähen deswegen in den unteren Rand Magnete ein.
  • Gewichte am unteren Ende in Form von zusätzlichen Kunststoffelementen verfolgen den gleichen Effekt wie die Magnete.
  • Sie können Ihren Duschvorhang im Badezimmer auch selbst beschweren, in dem Sie Tischtuchhalter verwenden. Diese lassen sich durch die Clips einfach am Vorhang befestigen. Es gibt diese Halterungen mit Kunststoffkugeln, wodurch der Duschvorhang ein wenig nach unten gezogen wird.

Möchten Sie auf Nummer sicher gehen und suchen Sie eine besonders zuverlässige Lösung, lohnt es sich das Magnetprinzip weiterzudenken. Mit dem passenden Zubehör können Sie Ihren Vorhang um die Dusche herum spannen, ohne dass Sie dabei an Komfort verzichten müssen. Hierfür werden die Magnete im Duschvorhang um Magnete im Boden Ihres Badezimmers ergänzt. Die negativen und positiven Magneten halten dann zuverlässig zusammen. Das ist übrigens auch beim Auftreten des Bernoulli-Effekts der Fall. Die Kräfte in der Dusche sind nämlich nicht stark genug, um die Haltbarkeit der Magnete einzudämmen.

Für diese Lösung brauchen Sie aber gewisses Zubehör:

  • Scheibenmagnete und passende Eisenklammern
  • Bohrmaschine
  • Wattestäbchen
  • transparentes Silikon
  • Zange
  • feuchtes Tuch

Breiten Sie zunächst den Duschvorhang vollständig aus. Nun können Sie mit einem Bleistift zügig die Maße und Form auf den Fliesen aufzeichnen. Dabei dürfen Sie nicht allzu akribisch sein, wichtig ist nämlich, dass die Magnete später ausschließlich in den Fugen sitzen können. Sie können den Magnet nicht in die Fliese einfügen, ohne dass Schäden entstehen würden.

Haben Sie entlang der Fugen den Verlauf des Duschvorhangs markiert, legen Sie fünf Punkte fest, an denen später die Magnete sitzen sollen. Nun nehmen Sie die Bohrmaschine und bohren etwa 1 cm tiefe Löcher in die Fugen. Die Löcher sollten ebenso einen Durchmesser von etwa einem Zentimeter haben.

Nun reinigen Sie die Löcher zunächst, sodass kein Bohrstaub darin zurückbleibt. Dies gelingt am besten mit dem Staubsauger. Im zweiten Schritt setzen Sie auf ein feuchtes Tuch und wischen die Löcher aus. Geben Sie ein wenig transparentes Silikon auf das Wattestäben und verteilen Sie es dann in den Bohrlöchern.

TIPP: Entscheiden Sie sich unbedingt für transparentes Silikon, da sich das Silikon sonst zu stark von den anderen Materialien abhebt.

Erst wenn sich in den Löchern Silikon befindet, können Sie den Scheibenmagnet einsetzen. Auch auf die Oberseite kommt noch einmal eine dünne Schicht Silikon, um zu verhindern, dass Wasser ins Innere des Bodenbelags eindringen kann. Nun können Sie die fünf Eisenklammern am Duschvorhang befestigen. Damit diese später genau auf dem Magnet sitzen, ziehen Sie den Duschvorhang auf und richten Sie die Klammern genau aus. Mit Hilfe einer Zange lassen sich die Klammern dann leicht auf dem Vorhangmaterial befestigen.

Nun können Sie die Eisenklammern beim Duschen jedes Mal auf den Magneten befestigen und Sie haben eine Dusche, die an die klassische Bauweise mit Duschtüren erinnert.

Was ist ein Abstandshalter?

Möchten Sie mit einfacheren Mitteln dafür sorgen, dass Ihr Duschvorhang nicht am Körper klebt, können Sie sich für einen Abstandshalter entscheiden. Dieser Abstandshalter eignet sich insbesondere für Duschvorhänge, die an der Badewanne befestigt werden. Der Abstandshalter wird an der Wand angebracht. Das Funktionsprinzip dahinter ist einfach. Die Kunststoffhalterung wird so gedreht, dass Sie den Duschvorhang ein wenig nach außen, also von der Badewanne wegschiebt.

» Mehr Informationen

Bei dem Abstandshalter handelt es sich lediglich um einen Kunststoffbügel. Er drückt nach der Montage gegen den Duschvorhang. Dabei ist das durch den Kunststoffbügel ausgeübte Gewicht größer als der Vorhang selbst. Sicherlich können Sie mit dieser Halterung den Effekt des in die Dusche zeigenden Duschvorhangs nicht vollständig vermeiden. Sie können allerdings einen Platzgewinn erreichen. So entsteht im Duschbereich ein Platzzuwachs von rund 25 Prozent.

Nutzen Sie die Dusche gerade nicht, können Sie den Abstandshalter durch einen leichten Zug wieder in seine ursprüngliche Position zurückbringen. Da die Kunststoffoberfläche glatt ist, lässt sich der Halter besonders leicht reinigen.

TIPP: Sie können den Abstandshalter fast überall nachrüsten. Da Sie hier keine Bohrungen in den Fugen vornehmen müssen, bietet sich diese Lösung auch für die Badezimmer in einer Mietwohnung an.

Vor- und Nachteile eines Abstandshalters

  • leicht und schnell anzubringen
  •  keine Bohrlöcher in den Fugen erforderlich
  • leicht zu reinigen
  • kann bei Nichtgebrauch so eingestellt werden, dass der Duschvorhang glatt herunterhängt
  • schafft nur rund 25 Prozent mehr Platz

Fazit: Die Hersteller hinken hinterher

Natürlich haben die Hersteller der Duschvorhänge in den vergangenen Jahren immer wieder versucht, mit neuen Entwicklungen und Ausstattungsmerkmalen dem klebenden Duschvorhang ein Ende zu bereiten. Wirklich gelungen ist das allerdings nicht. Es gibt zwar mittlerweile einige Ideen und Angebote, mit denen Sie mehr Platz in der Dusche genießen können, doch vollends aus bleibt der Effekt des sich nach innen biegenden Duschvorhangs nicht. Achten Sie am besten schon beim Kauf darauf, dass Sie sich für einen möglichst schweren Duschvorhang entscheiden oder versuchen Sie diesen zumindest zu beschweren. Die Lösung mit den Magneten in den Fugen erweist sich zwar als sehr zuverlässig. Allerdings ist diese wohl den Eigenheimbesitzern vorbehalten.

» Mehr Informationen

Bildnachweise: lenets_tan - Fotolia.com , Amazon / Ridder

Weitere spannende Inhalte:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (40 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Welcher Duschvorhang klebt nicht am Körper?
Loading...

Neuen Kommentar verfassen