Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Duschvorhang und Stange anbringen

InterDesign DuschvorhängeDer Duschvorhang schützt Ihr Bad vor Wasserspritzern beim Duschen und ist eine gute Alternative zur Duschkabine. Gerade die Duschkabinen sind teuer und manchmal will man sie auch aus Platzgründen nicht im Bad haben. In der Regel sind Duschvorhang und Stange ganz leicht zu befestigen, doch manche Badezimmer machen es Ihnen auch etwas schwieriger. Verzagen Sie nicht, denn hier erfahren Sie, wie Sie das ganz einfach selbst machen können. Ein wenig handwerkliches Geschick brauchen Sie vielleicht, doch es ist durchaus zu schaffen.

Die passende Duschstange finden

Duschvorhang und Stange anbringenSchon bei der Auswahl der Duschstange haben Sie eine kleine Auswahl, spätestens beim Duschvorhang kann es aber schnell unübersichtlich werden. Verschaffen Sie sich deshalb einen Überblick und wählen Sie mit Bedacht aus. Beim Duschvorhang können Sie sich richtig austoben, während die Duschstange eher unspektakulär ist, jedoch eine tragende Rolle hat.

» Mehr Informationen

In folgender Tabelle sehen Sie, welche Duschstangen Ihnen zur Verfügung stehen:

Duschstangen-Art Erläuterung
Klemmstangen Hier handelt es sich in der Regel um Teleskopstangen. Diese werden entweder waagerecht zwischen zwei Wänden gespannt oder aber senkrecht zwischen Decke und Boden oder Badewannenrand. Sie haben in ihrem Inneren eine Feder. Zum Befestigen werden Sie einfach zusammengedrückt und zwischen die Wände gesetzt. Die Spannung der Feder gibt der Stange guten Halt.
Klebestangen Diese Modelle sind zwar mittel doppelseitigem Klebeband einfach anzubringen, jedoch ist der Halt nicht überragend. Ein Duschvorhang, der nur ein wenig zu schwer ist, bringt die ganze Stange zum Abstürzen.
Duschstange zum Bohren Mittels Dübel und Schraube werden diese Duschstangen befestigt. Einziges Problem bei Mietwohnungen ist, dass Sie die Fliesen wahrscheinlich nicht anbohren dürfen.
Duschstange zum Einhängen Diese Modelle findet man eher selten. Sie werden an der Trägerstange des Duschkopfes eingehängt.

Tipp: Mit einer Klemmstange liegen Sie immer richtig und es gibt sie in verschiedenen Farben und Längen.

Die richtige Montagehöhe bestimmen

Bei der Auswahl der Montagehöhe sollten Sie vom größten Menschen in Ihrer Wohngemeinschaft ausgehen. Dabei ist es wichtig, dass die Stange ein Stück über dem Kopf angebracht ist. So wird verhindert, dass beim Haarewaschen Wasser über die Stange spritzt. Doch auch auf die Länge des Duschvorhangs sollten Sie achten, denn er darf nicht über dem Wannenrand hängen. Der Duschvorhang muss gut 10 bis 15 cm in der Badewanne oder Duschwanne sein, damit er dort schön anliegt und unten kein Wasser austreten kann. Allerdings ist es auch nicht gut, wenn er schon direkt auf dem Boden der Wanne liegt, weil Sie sonst darauf treten und ausrutschen können.

» Mehr Informationen

Bei einem sehr langen Duschvorhang ist es somit ratsam, die Stange lieber etwas weiter oben zu befestigen. Markieren Sie sich einfach mit einem Bleistift den richtigen Punkt, damit Sie später nicht lange nachjustieren müssen.

Vorhangringe und Werkzeug bereitlegen

Vorhangringe gibt es in den verschiedensten Farben und Ausführungen. Ideal sind Ringe, die ein Schnellverschlusssystem haben. So müssen Sie nicht extra die ganze Stange entfernen, um den Vorhang abhängen zu können.

» Mehr Informationen

Für die Teleskopstange selbst benötigen Sie kein Werkzeug, möchten Sie allerdings kleben oder bohren, benötigen Sie folgende Dinge:

  • Spülmittel, um die Fliesen fettfrei zu bekommen, sonst hält das Klebeband nicht
  • Bohrmaschine
  • passende Dübel und Schrauben
  • Schraubenzieher
  • Kreppband

Tipp: Bei vielen Stangen liegen bereits passende Dübel, Schrauben und ein Inbusschlüssel bei. Das erleichtert Ihnen die Arbeit und die Suche.

Das Anbringen der Stange

Falls Sie die Stange zum Bohren wählen, messen Sie die richtige Höhe ab und achten Sie auch darauf, dass die Löcher sich gleicher Höhe gegenüber liegen. Damit die Fliesen nicht beschädigt werden, bohren Sie im Idealfall in die Fugen. Wenn das nicht möglich ist, so kleben Sie Kreppband auf die Bohrstelle und markieren Sie Ihren Bohrpunkt. Das Kreppband verhindert ein Abrutschen des Bohrers auf den glatten Fliesen. Nach dem Bohren des Loches stecken Sie den Dübel in das Bohrloch und drücken diesen so weit rein, dass sein Rand mit dem Bohrloch abschließt. Nun setzen Sie die Stange an und verschrauben diese.

» Mehr Informationen

Bei Klebestangen reinigen Sie die Fliese auf der richtigen Höhe gründlich mit Spülmittel oder Waschbenzin. So wird Fett und Staub gründlich entfernt. Anschließend markieren Sie die passende Stelle, lösen das Trägerpapier vom Klebeband und befestigen die Stange.

Leichter geht es mit Teleskopstangen. Drücken Sie diese einfach zusammen, halten Sie sie in die passende Höhe und lassen Sie die Stangenenden langsam los. Die Feder drückt nun die Stange in ihre volle Länge. Sobald die Stangenenden die Wand erreicht haben, können Sie nochmals nachjustieren, damit diese auch gerade sitzt.

Den Vorhang aufhängen

Verwenden Sie Ringe mit einem Schnellverschluss, können Sie diese einfach über die bereits hängende Stange hängen und anschließend die Vorhangösen an den Stiften der Ringe befestigen. Diese nun noch schließen und schon hängt der Vorhang.

» Mehr Informationen

Sollten Sie Ringe ohne diesem System wählen, müssen Sie die Ringe bereits vor dem Anbringen der Stange auf die Stange aufziehen.

Vor- und Nachteile eines Duschvorhangs mit Stange

  • lässt sich schnell befestigen und entfernen
  • günstig im Preis
  • einfach anzubringen
  • bei freistehenden Wannen oftmals ein Problem

Vorsicht beim Bohren!

Vergewissern Sie sich vor dem Bohren, ob Sie die Fliesen auch anbohren dürfen. In vielen Mietverträgen gibt es eine Klausel, dass diese zu unterlassen ist. Gegen Bohrlöcher in den Fugen dagegen hat niemand etwas, da diese später wieder unsichtbar verfugt werden können.

» Mehr Informationen

Auch beim Bohren selbst müssen Sie aufpassen, da Fliesen auch schnell springen können. Am Ende haben Sie einen unschönen Riss in der Fliese in den auch noch Wasser dringen kann. Verwenden Sie am besten einen kleinen Bohrer und arbeiten Sie sich dann zur Not zu einem Größeren vor. So ist das Risiko geringer, dass die Fliese springt.

Bildnachweise: Adobe Stock / BillionPhotos.com, Amazon/ InterDesign

Weitere spannende Inhalte:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (28 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Duschvorhang und Stange anbringen
Loading...

Neuen Kommentar verfassen