Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Duschvorhang undicht – Was tun?

Kleine Wolke DuschvorhängeDer Duschvorhang ist einer der Einrichtungsgegenstände, die man am wenigsten bedenkt, wenn es um ihre regelmäßige Reinigung geht. Besitzen Sie bereits ein älteres Modell und es wird langsam aber sicher undicht, gibt es mehrere Möglichkeiten, wie Sie ihm wieder neue Dichtigkeit verleihen können. Grundsätzlich ist es sehr sinnvoll, dem Duschvorhang von Zeit zu Zeit ein wenig Pflege angedeihen zu lassen. Allerdings muss auch dabei einiges beachtet werden, damit er auch weiterhin dicht bleibt. Wie genau das geht und welche Optionen Ihnen im Nachhinein zur Verfügung stehen, um ihn wieder dicht zu bekommen, möchten wir nachfolgend gerne erläutern.

Unterschiedliche Materialien bei Duschvorhängen

Duschvorhang undicht - Was tun?Je nachdem, aus welchen Materialien ein Duschvorhang gefertigt ist, wird er auch entsprechend anders behandelt. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen diesen Fertigungsmaterialien:

» Mehr Informationen
  • Kunststoff: Sie bestehen meist aus Polyvinylchlorid (PVC), Polytheylenvinylacetat (PEVA) oder Ethylenvinylacetat (EVA). Ein großer Nachteil dieses Stoffs besteht darin, dass es oftmals Weichmacher enthält, die als krebserregend definiert werden. Der Vorteil: Die meisten Modelle sind sehr unempfindlich und langlebig.
  • Textil-Duschvorhänge aus Polyester: Sie besitzen ein edleres Aussehen und trocknen nach dem Duschen relativ schnell. Leider entwickeln sich bei diesem Material sehr leicht Stockflecken oder Schimmel. Vorteilhaft zeigt sich hier eine antibakterielle Beschichtung.
  • Baumwolle und Leinen: Ein Textil-Duschvorhang aus Baumwolle oder Leinen ist auf der Innenseite meist mit einer wasserdichten Beschichtung ausgestattet. Sie fühlen sich sehr angenehm an. Allerdings saugen sie sich auch mit Wasser voll, insbesondere wenn es sich um günstige Modelle handelt. Dementsprechend trocknen sie langsamer.

Tipp: Ein großer Vorteil sämtlicher Textil-Duschvorhänge (unerheblich ob aus Polyester, Baumwolle, oder Leinen) besteht darin, dass sie sich in der Waschmaschine reinigen lassen. Bei Kunststoff-Modellen hingegen ist eine andere Vorgehensweise zur Reinigung erforderlich.

Was also tun, wenn der Duschvorhang undicht ist?

Wenn Sie eines Tages feststellen, dass Ihr Duschvorhang nicht mehr dicht ist, können Sie unterschiedliche Maßnahmen ergreifen. Wie Sie dabei am besten vorgehen, hängt auch maßgeblich vom Material ab.

» Mehr Informationen

Bei Kunststoff-Duschvorhängen, die Sie nicht in die Waschmaschine geben können, gibt es meist nur eine Lösung: Panzertape! Wenn sich Risse oder eine Perforierung auf dem Duschvorhang ausbreitet, können Sie den Schaden mit etwas Panzertape überkleben. Achten Sie dabei darauf, dass Sie das Silberne erwischen, da dieses besser hält als beispielsweise Isolierband. Leider kann es auch hier passieren, dass sich das Panzertape nach einer gewissen Zeit wieder löst.

Duschvorhänge aus Polyester, Baumwolle und Leinen haben den Vorteil, dass Sie das Material bis zu einem gewissen Grad nähen können. Sind Sie also etwas geschickt mit der Nähmaschine, können Sie die Schäden am Duschvorhang reparieren.

Sofern kein ersichtlicher Schaden besteht, lohnt es sich, den Vorhang zunächst in die Waschmaschine zu geben und sämtlichen Schmutz zu entfernen. Besitzt Ihre Waschmaschine ein Programm zur Imprägnierung, können Sie davon Gebrauch machen. In einigen Fällen lohnt es sich, ein Imprägniermittel zu nutzen, welches Sie im Handel erwerben können.

Als besonders nützlich erweisen sich außerdem Glasreiniger, die entweder einen Lotus- oder Nanoeffekt aufweisen. Sprühen Sie damit einfach den Duschvorhang ein. Das Mittel sorgt dafür, dass das Wasser besser vom Vorhang abperlt und somit gar nicht erst durch den Stoff dringt. Allerdings ist dies eher eine vorübergehende Methode, die Sie anwenden können.

Wichtig: Überprüfen Sie vor dem Waschen, ob der Duschvorhang ein Etikett besitzt. Darauf sollte die Höchsttemperatur angegeben sein, mit welcher der Vorhang gewaschen werden kann. Selbstverständlich finden Sie auf dem Etikett auch Hinweise, ob er in den Trockner gegeben werden darf. – Dies ist jedoch in der Regel nicht der Fall. Waschen Sie den Vorhang außerdem nur einzeln und vermeiden Sie, ihn zu schleudern.

Prophylaxe durch regelmäßige Pflege

Damit es gar nicht erst soweit kommt, dass der Duschvorhang beschädigt wird, haben wir nachfolgend in einer übersichtlichen Tabelle ein paar Pflegetipps zusammengefasst:

» Mehr Informationen
Maßnahme Erläuterungen
Kalkentfernung Kalk entsteht vor allem bei besonders kalkhaltigem Wasser. Im Badezimmer lassen sich entsprechende Flecken meist nicht vermeiden. Um den Kalk effektiv vom Vorhang zu entfernen, können Sie Badewannenschaum nutzen, oder aber Natron, welches Sie über einige Minuten einwirken lassen. Danach müssen Sie den Duschvorhang nur noch einmal abbrausen.
Bakterienentfernung Reinigen Sie den Vorhang mit einer Bürste, um sämtliche Flecken zu entfernen, die sich gebildet haben. Danach reiben Sie den gesamten Duschvorhang mit Essig oder Zitronensaft ein, um die Bakterien effektiv abzutöten.
Glattziehen Achten Sie nach jeder Wäsche oder Reinigung darauf, den Duschvorhang nach dem Aufhängen glatt zu ziehen. So vermeiden Sie nicht nur die Bildung von Falten, sondern gleichzeitig auch die Entstehung von Schimmel und Bakterienherden.
Schimmelentfernung Besteht bereits ein Schimmelbefall, sollte man den Vorhang abmontieren und in einem Eimer mit Schimmel- oder Chlorreiniger behandeln. Am besten lassen Sie ihn über Nacht einwirken. Der Vorhang wird durch das Chlor meist etwas aufgehellt, dafür verschwinden jedoch auch sämtliche Schimmelsporen. Bevor Sie allerdings zu diesen aggressiven Reinigungsmitteln greifen, sollten Sie es zuvor mit Essig und Zitrone versuchen.

Eine weitere Maßnahme zur Prophylaxe besteht darin, den Duschvorhang stets gut auslüften zu lassen. Daher ist es immer empfehlenswert, ihn nach dem Duschen wieder auszuziehen, so dass das aufgesogene Wasser gut ablaufen kann und der Vorhang leichter trocknet.

So bereiten Sie einen neuen Duschvorhang vor

Entscheiden Sie sich letzten Endes dafür, das alte Modell gegen ein neues auszutauschen, können Sie bei diesem gleich eine entsprechende Prophylaxe betreiben. Hier gibt es unterschiedliche Maßnahmen, die Sie ergreifen können:

» Mehr Informationen
  • Salzwasser: Wenn Sie einen neuen Duschvorhang über Nacht in Salzwasser einlegen, ist er nicht anfällig für eine Schimmelbildung.
  • Babyöl: Reiben Sie ihn dagegen mit Babyöl ein, schaffen Sie einen Schutz vor Seifenresten, oder aber Schmutz. Insgesamt sorgt diese Maßnahme für einen Duschvorhang, der länger sauber bleibt.

Mit beiden Methoden stellen Sie sicher, dass Ihr neuer Duschvorhang besser auf die regelmäßige Konfrontation mit Wasser und Schmutz vorbereitet ist.

Besser vor- als nachsorgen

Ein undichter Duschvorhang ist ein großes Ärgernis, welches einem nach dem wohligen Duschen nur noch mehr Arbeit beschert. In einigen Fällen ist mit manchen Hausmitteln dem gut beizukommen, manchmal hilft hingegen nur der Einsatz von Panzertape.

» Mehr Informationen

Grundsätzlich ist es jedoch empfehlenswert, einen Duschvorhang gut zu behandeln und ihn hin und wieder von schädlichen Substanzen wie Bakterien oder Schimmel zu befreien, indem man ihm eine Reinigung zugute kommen lässt. Dank moderner Materialien ist dies heutzutage auch in der Waschmaschine möglich.

Vor- und Nachteile einer regelmäßigen Pflege

  • höhere Langlebigkeit
  • saubere Angelegenheit
  • Vermeidung von Schimmel und Bakterienherden
  • je nach Material ist der Vorhang nicht waschmaschinengeeignet
  • dementsprechend verursacht er einen höheren Arbeitsaufwand

Bildnachweise: Adobe Stock / rosinka79, Amazon/ Kleine Wolke

Weitere spannende Inhalte:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (38 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Duschvorhang undicht – Was tun?
Loading...

Neuen Kommentar verfassen